Wellness Resort Romantika

Wellness-Hotels

Körper, Geist und Seele können bei einem Wellness-Urlaub auftanken. Einst als "Schönheitsfarm" für wohlhabende Damen verschrien, ist die Beliebtheit und Angebotsvielfalt der Wellnesshotels heutzutage groß: Ob Ayurvedische Behandlungen, Fitness- und Abnehmprogramme, Thalassotherapie, Yoga oder Hotstone-Massage, alles ist möglich. Wellness-Urlaub bedeutet Gesundheit zu tanken und gleichzeitig Spaß zu haben. Dies inmitten der schönsten Urlaubsgebiete, von der Nord- und Ostsee über Mittelgebirge bis in die Alpen.

Reha ist nicht immer möglich, Wellness aber beihilfefähig

wh24

Arbeitnehmer in Deutschland werden immer häufiger krank, jährlich steigt der Krankenstand um 0,2 Prozent an. Dabei geht jeder zweite krank arbeiten. Muskel- und Skelettkrankheiten stehen als Krankheitsursache an erster Stelle, gefolgt von Atemwegserkrankungen, Unfällen, Psyche und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Bis auf Unfälle weisen sind alles "Zivilisationskrankheiten": Haltungsfehler und Bewegungsmangel, Umwelt- und Allergieerkrankungen, Burnout und Stress, Fehlernährung und Übergewicht. Bezahlte Kuren werden nur nach einem Krankenhausaufenthalt bewilligt oder, bei erheblicher Vorbelastung, präventiv. Ein Wellness-Urlaub ist hingegen problemlos und mit der ganzen Familie möglich. Dabei sind private Wellness-Kuren, ob in Deutschland, in Polen oder in der Schweiz, zuzahlungsfähig.


Spaß und Gesundheit vom Bodensee bis zur Küste

Wellness- und Relax-Ferien in Kurorten, vom Bodensee über die Eifel bis an die Nordsee, sind grundsätzlich beihilfefähig. Das Wellness-Hotel sollte in einem Luftkurort liegen, wo Kreislauf- und Bluthochdruckkrankheiten behandelbar sind. Auch Durchblutungsstörungen, Herz- und Gefäßkrankheiten sind im Reizklima behandelbar. In Kneipp-Kurorten mit Thermalquellen sind zusätzlich seelische Störungen und degenerative Gelenkerkrankungen indiziert. Trinkkuren können bei Magen-Darm-Erkrankungen und Blasen-Nieren-Leiden helfen. Eine gute Übersicht über alle Wellness- und Behandlungsschwerpunkte bietet wellnesshotel24.de. Von Urlaubsregionen über Wellness- und Entspannungsangebote bis zu Heilanzeigen kann hier systematisch das geeignete Wellness-Hotel gefunden werden. Gesundheitshotels, die als "private Krankenanstalt" beihilfefähig sind, können unter Umständen sogar Kassenkuren durchführen. In den übrigen Wellness-Hotels ist eine Privatkur möglich, die rein präventiv und ohne medizinische Indikation beantragt werden kann, Auskünfte geben Ärzte und Krankenkassen.